Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Art. 77 GSchG - Art. 77 LEaux

​ Norer Roland​ | Tschopp Simone ​

 

 

​Lagereinrichtungen für Hofdünger

Die Kantone legen die Frist zur Anpassung der Kapazität von Lagereinrichtungen für Hofdünger nach der Dringlichkeit des Einzelfalls fest. Sie sorgen dafür, dass innert 15 Jahren nach Inkrafttreten dieses Gesetzes sämtliche Lagereinrichtungen saniert sind.

Installations d'entreposage des engrais de ferme

Les cantons fixent dans chaque cas, selon l'urgence de la situation, les délais à respecter pour l'adaptation de la capacité des installations d'entreposage des engrais de ferme. Ils veillent à ce que toutes les installations d'entreposage soient assainies dans un délai de quinze ans à compter de l'entrée en vigueur de la présente loi.

Impianti di deposito per concime di fattoria

I Cantoni stabiliscono il termine per l'adattamento della capacità degli impianti di deposito di concime di fattoria tenendo conto dell'urgenza di ogni singolo caso. Essi vegliano affinché tutti gli impianti di deposito siano risanati entro 15 anni a contare dall'entrata in vigore della presente legge.

 

 

Inhaltsübersicht

Entstehungsgeschichte1
II. Allgemeine Bemerkungen4
​III.​Kommentierung5

 

I.              Entstehungsgeschichte

 

 

1. Mit der Gesetzesrevision von 1991 wurden auf Bundesebene erstmals Bestimmungen zur Kapazität der Lagereinrichtungen für Hofdünger erlassen. Um den in den Kantonen teilweise bereits seit längerer Zeit laufenden und mit Bundesgeldern finanzierten Sanierungsarbeiten einen einheitlichen Endtermin zu setzen, wurde die Übergangsbestimmung von Art. 77 GSchG geschaffen.

2. Nicht nur die eidgenössischen Räte sondern auch zahlreiche kantonale Fachstellen wollten eine rasche Sanierung und einen raschen Ausbau unzureichender Güllengruben (Botschaft GSchG 1987, 1169). Die Frist von 15 Jahren gab zu keinerlei Diskussionen Anlass.

3. Um einen möglichst effektiven Gewässerschutz rechtzeitig zu erreichen, sollten die Projekte entsprechend der Dringlichkeit des Einzelfalles fortlaufend umgesetzt werden (Botschaft GSchG 1987, 1169).

 

 

II.           Allgemeine Bemerkungen

 

 

4. Die Bestimmung verknüpft die Heranführung der praktischen Gegebenheiten an die Vorgaben des Art. 14 GSchG betreffend Lagereinrichtungen für Hofdünger von Betrieben mit Nutztierhaltung mit einem verbindlichen Übergangszeitrahmen.

 

 

III.        Kommentierung

 

 

5. Die 15-jährige Sanierungsfrist ist am 31. Oktober 2007 abgelaufen. Für Unterhalt und Wartung gilt nunmehr Art. 15 GSchG.

 

Résumé

La disposition transitoire de l'art. 77 LEaux a été créée pour fixer une date limite unifiée d'adaptation de la capacité des installations d'entreposage des engrais de ferme. Le délai d'assainissement de 15 ans a expiré le 31 octobre 2007.